Mai 2021

Zero Waste auf Reisen


Das lange Wochenende steht an und der ein oder andere fährt vielleicht für ein paar Tage weg. Gerade im Urlaub neigen viele Menschen dazu, noch mehr Müll zu produzieren als ohnehin schon. Deshalb möchten wir Euch einige Tipps bereitstellen, wie Ihr bei eurem nächsten Trip viel Müll einsparen könnt.

Unsere Tipps

#1 Tickets & Bücher
Speichert Tickets für Zug und Flugreisen digital ab und druckt diese nicht aus, um Papiermüll einzusparen. Dies ist meist eh praktischer, da man sich das Rumkramen in der Tasche erspart. Dasselbe gilt für die klassische Karte der Umgebung. Zusätzlich kannst du auf gedruckte Bücher verzichten und stattdessen E-Books lesen. Auch viele Zeitungen und Zeitschriften kannst du digital lesen.

 #2 Unterkunft
Versuche eine müllfreie Unterkunft zu finden. Mittlerweile gibt es immer mehr gute Anlaufstellen für Unterkünfte, die wirkliche mitdenkend und mülleinsparend sind. Zum Beispiel bietet die Plattform bookitgreen detallierte Bewertungen für dessen Partner-Unterkünfte in Kategorien wie Müllvermeidung oder Recycling-Quoten.

#3 Konsum
Für den eigenen Konsum im Urlaub könnt ihr eine Glasflasche mit Schnappverschluss oder eine Flasche aus Edelstahl mitbringen. Vor Ort kann diese dann mit Leitungs-wasser befüllt werden. Achtet aber je nach Urlaubsziel darauf, einen zusätzlichen Wasserfilter mitzunehmen. Zudem könnt ihr eine eigene Lunchbox sowie einen Stoffbeutel mitnehmen, um vor Ort müllfrei einkaufen gehen zu können. Falls du vor Ort eigenes Geschirr benötigen solltest, greife auf Geschirr aus Edelstahl oder Holz, als solchem aus Kunststoff zurück.

 #4 Pflege
Steigt auf feste Kosmetikprodukte um und bringe Seife, Shampoo und Deo in der Alternativform mit oder wähle zumindest Produkte mit möglichst geringem Verpackungsmüll. Eine andere Option stellt das Kokosöl dar, denn Kokosöl ist auch außerhalb der Küche ein Alleskönner. Kokosöl kannst du zum Abschminken nutzen, als Haarkur, Bodylotion, Lippenpflege, Sonnen- und Mückenschutz. Für deine Reise spart dir das dementsprechend viele weitere Produkte ein. Ein weiterer Vorteil beim bio-zertifizierten Kokosöl ist, dass es sich um ein reines Naturprodukt handelt, das ohne chemische Zusatzstoffe auskommt. Weiterhin könnt ihr einen Rasierhobel statt einem herkömmlichen Rasierer mitführen. Auch beim Zähneputzen kannst du die Bambus- oder Holzalternative wählen, die meist bist auf die Borsten kompostierbar sind.

#5 CleanUps
 Dass wir ein großer Fan von CleanUps sind, haben einige von euch bereits mitbe-kommen. Aber diese können auch außerhalb eurer Heimat zum Einsatz kommen. An vielen Stränden auf der Welt finden nämlich organisierte Beach CleanUps statt, an denen ihr euch freiwillig beteiligen könnt, um den Müll vor Ort einzusammeln.

Wir hoffen die Tipps waren hilfreich für euch und ihr könnt einige davon bei eurem nächsten Trip einsetzen! :)

x